Ghost, keine Nachricht von Lotta (Part 2)

Eine Story über das Single sein im Corona Sommer, Bekanntschaften auf Instagram und warum Ghosting verdammt nochmal einfach asoziales Verhalten ist.

Ach guck an, du willst anscheinend wirklich gerade wissen wie es weiter ging mit Lotta und mir im Corona Sommer. Also dann…

Mehr lesen

Ghost, keine Nachricht von Lotta (Part 1)

Eine Story über das Single sein im Corona Sommer, Bekanntschaften auf Instagram und warum Ghosting verdammt nochmal einfach asoziales Verhalten ist.

Juni 2020. Corona Sommer. Lockdown, Kontaktbeschränkungen, geschlossene Bars, Clubs und Diskotheken sind für uns Singles ja nun sowieso schon das Armageddon. Das Virus kann wahrscheinlich vor Lachen nicht schlafen wenn es auf seinen Erfolg weltweit blickt und verbreitet sich munter weiter. Ausgerechnet jetzt haben wir den schönsten Sommer hier im Norden in den 5 Jahren die ich nun hier wohne. Sind wir ehrlich, an unserem Single Dasein in diesem Jahr etwas ändern zu können haben wir bereits abgeschrieben. Das allein ist hier im Norden ja schon schwierig. Auch ohne ein Virus. Der Genpool hier scheint recht beschränkt und überhaupt und sowieso ist der Norddeutsche leider nicht so offen und kontaktfreudig wie wir im Osten.

Mehr lesen

Über das Glück

Glücksspiel

Das was man sieht sieht
einen so dass es einen zum Glück
vielleicht blind macht
für das was man sieht

Das was man liest liest
einen so dass es einen zum Glück
vielleicht blind macht
für das was man nicht liest

Das was man hält für Glück
das rollt und das stellt zum Unglück
nicht die Frage
zu wessen Glück
es sie nicht gestellt hat

(Erich Fried)

Herbst II

Herbst Volkspark Leipzig

Wie der warme, milde Blick,
das sanfte Lächeln
ihrer roten Lippen.
Vor dem letzten Kuss.
Wohl wissend,
es wird Winter.
Eisig.
Still.
Doch einen Frühling
und einen Sommer,
hat sie Dir mit Worten
die Welt schön gemalt.
Und dann
all die Farben,
für sich behalten.

Ohne Einsicht.

Baum Allee

Ohne Einsicht

Du willst wissen,
warum meine Verse
oft traurig sind?
Ich liebe die Menschen.
Auch noch die Schäbigen,
selbst noch die Winzigen,
sogar noch die Bösen.
Mein Laster
ist Freundlichkeit.

(Heinz Kahlau)

Festhalten.

Strand St. Peter Ording

Dich festhalten ist
wie Träume festhalten.
Beides gleicht dem Versuch
eine Welle am Strand einzufangen.
Doch das Kind in mir versucht es.

Wieder und wieder.

Der Sand kitzelt doch so schön
unter den Füßen.
Lässt einen vergessen,
wie sehr sie bereits
vor Kälte schmerzen.